Eltern sein - Kinder als Lehrmeister betrachten -

"Eltern sein ist ein Weg des Reifens und Wachsens, wenn wir es wagen, mehr zu lernen und weniger zu lehren."

Vielleicht erlebst du dich im Alltag mit Ihren Kindern in Situationen, die Sie so nie wollten oder sogar dachten, dass Sie es mal besser machen als ihre Eltern.

Es ist tatsächlich so: Eigene Kinder spiegeln uns gnadenlos unsere Schwierigkeiten  und Schattenseiten. Sie konfrontieren uns ungeschminkt mit unseren seelischen Problemzonen und bringen uns damit an unsere Grenzen. Unsere Kinder bringen uns mit ihrem Verhalten zuweilen in Kontakt mit Verhaltensweisen und Emotionen, die wir lieber vermeiden möchten.


An dieser Stelle können wir Eltern, wir Erwachsenen von unseren Kindern lernen, was wir bereits verlernt haben. Wir lernen, uns selbst zu fühlen und zu bejahen und damit  das Geschenk unseres eigenen Kindes an unsere Entwicklung, unser Wachstum anzunehmen.

 

In unserer gemeinsamen Sitzung nutzen wir Alltagssituationen mit unseren Kindern, um uns selbst besser kennenzulernen und anzunehmen.

Möglicherweise bereichern wir damit unser eigenes Leben, das unserer Kinder und unser ganzes Familiensystem. Probier es aus!

Ich biete im September ein Seminar an "Auszeit für Mütter". Vielleicht ist das was für dich!
Schau selbst.


"Wenn Eltern sich auf einen Weg eines achtsamen und liebevollem Miteinander begeben,  ist das ein bedeutsamer gesellschaftlicher Richtungswechsel.

 

 

Wer sich immer wieder dafür entscheidet, Raum zu lassen, statt dem gesellschaftlichen Druck nachzugeben,wer versucht, liebevoll mit sich selbst und seinen Kindern umzugehen, wer die Verhältnisse in Frage stellt und nach neuen Wegen sucht, wer sich dafür entscheidet, noch zu träumen und nicht nur zu funktionieren, der kreiert auch immer eine neue Möglichkeit, dass etwas wachsen kann."
                                                                              Marie Martin, Mit Kindern wachsen